Suche
Close this search box.

Wir sind dabei: ZUKUNFT HANDWERK in München!

5. Februar 2024

Arbeits- und Fachkräftemangel, Digitalisierung und KI im Handwerk sind die Schwerpunktthemen der diesjährigen „ZUKUNFT HANDWERK“ in München, die vom 28. Februar bis zum 1. März 2024 stattfindet.

Die ZWH ist mit zwei Ständen (EG 35/36) vertreten und präsentiert ihr breitgefächertes Leistungsportfolio.

Am Stand EG 35 stellen drei ZWH-Projekte aus, die als gemeinsame Ziele die Vernetzung und Qualifizierung im Handwerk vorantreiben. Dazu wurden in den Projekten „ProNet Handwerk“, „HUBGrade“ und „Unternehmen Berufsanerkennung“ digitale Plattformen und Bildungsangebote speziell für die Bedürfnisse des Handwerks entwickelt.

Die Themen Berufsanerkennung, Fachkräfteeinwanderung und -gewinnung werden am 28. Februar 2024 ab 15:30 Uhr im Vortrag UBA im ZUKUNFT HANDWERK FORUM vertieft.

Die Expert*innen von „Mittelstand-Digital Zentrum Handwerk“ beraten an ihrem Stand (EG 36) darüber, die Chancen digitaler Technologien, Prozesse und Geschäftsmodelle für sich zu nutzen – natürlich kostenfrei und anbieterneutral.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unseren Ständen!

Sie wollen mehr wissen?

Anke Hallwaß
T 0211 302009-15
E ahallwass@zwh.de

Weitere Beiträge für Sie:

Welche Vorteile der eCampus Handwerk bietet und wie Interessierte die Lernplattform erproben können, dazu findet am 7. März 2024 eine Online-Infoveranstaltung statt.
Im neuen Video des ZWH-Projekts „Unternehmen Berufsanerkennung“ wird erklärt, wie Betriebe internationale Fachkräfte anwerben und sie auf dem Weg zur beruflichen Anerkennung begleiten können.
Gemeinsam mit der HWK Düsseldorf führte das Team von ProNet Handwerk eine Testprüfung der UCAN-Prüfungssoftware „Progresstest“ durch.