Zukunft. Weiterbildung. Handwerk.

Neue Medien

eDozent – Online lernen, wie man online lernt

Das neue digitale Bildungsangebot der ZWH

Mit dem eDozent bietet die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) eine zehnwöchige Weiterbildung an, in der die Teilnehmenden methodische und technische Grundlagen zur erfolgreichen Konzeption von digitalen Bildungsangeboten erwerben.

Nach Absolvierung des Kurses können die Teilnehmenden selbstständig E-Learning- und Blended-Learning-Kurse konzipieren, durchführen und evaluieren. Hierzu werden die mediendidaktischen und technischen Kursinhalte direkt an Beispielen aus der Praxis erprobt. Angeleitet durch die Dozierenden transferieren die Teilnehmenden das Gelernte auf die eigene Lehre und entwickeln im Rahmen der Projektarbeit ihr individuelles Kurskonzept.

Die ZWH-Fortbildung „eDozent“ ist als Fernlehrgang durch die Staatliche Zentralstelle für Fernunterricht (ZFU) unter der Zulassungnummer 7365320 zertifiziert.

eDOZENT - Ablauf der Weiterbildung

Alle Inhalte des eDozent

Der eDozent setzt sich aus zehn Lernmodulen, fünf Online-Konferenzen sowie Selbstlernphasen und kollaborativen Arbeitsphasen im Lernmanagementsystem zusammen:

Zielgruppe

Der eDozent richtet sich an Personen, die bereits als Dozierende in der beruflichen Bildung tätig sind und E-Learning- oder Blended-Learning-Kurse durchführen wollen. Zur Zielgruppe gehören selbstständige Dozierende und Trainer*innen in Organisationen oder Bildungsverantwortliche in Unternehmen und Bildungseinrichtungen. Bei der Konzipierung wurde darauf geachtet, dass die Stundenzahl pro Woche mit einer Vollzeitstelle vereinbar ist und 8 Stunden nicht überschreitet.

Preise

Handwerkskammern: 800,- EUR netto (zzgl. 7% MwSt.)

Weitere Handwerksorganisationen: 1.200,- EUR netto (zzgl. 7% MwSt.)

Externe Bildungseinrichtungen außerhalb von Handwerksorganisationen: 1.200,- EUR netto (zzgl. 19% MwSt.)

Ab einer Teilnahme von mindestens acht Personen sind individuelle Preis- und Zeitmodelle für Seminarangebote möglich.