Zukunft. Weiterbildung. Handwerk.

ZWH Aktuell

Neue Internetplattform zur Neigungsfeststellung

Die ZWH entwickelt im Rahmen ihres Bildungs- und Arbeitsprogramms die Internetplattform „BO-Check“ zur Neigungsfeststellung bei der Berufsorientierung. Voraussichtlich Ende Oktober 2017 steht den Mitgliedskammern der ZWH die Basisversion zur Verfügung.

Die Plattform kann von den Handwerkskammern in unterschiedlichen Kontexten genutzt werden, zum Beispiel in der Ausbildungsberatung oder auch bei der Beratung von Geflüchteten und Migranten zur passgenauen Vermittlung in Arbeit oder Ausbildung. Das Haupt-Anwendungsfeld sind die Berufsorientierungsmaßnahmen für Schüler der 7. bis 10. Klassen, die die Handwerkskammern in Zusammenarbeit mit den Schulen durchführen.

Die Entwicklung der Plattform erfolgt in zwei Phasen, alle Mitgliedskammern der ZWH erhalten einen eigenen, passwortgesicherten Bereich. In der ersten Phase stehen zunächst vorgefertigte Download- und Online-Formulare zur Verfügung, die der Erfassung von Daten zu den Ratsuchenden dienen und einen Leitfaden für die Beratung darstellen. Zudem können weitere Dokumente wie Zeugnisse und Testergebnisse hochgeladen werden. Die standardisierte Erfassung leistet einen Beitrag zur Vollständigkeit der Daten von Ratsuchenden und damit zur Steigerung der Beratungsqualität.

In der zweiten Phase wird die ZWH in Zusammenarbeit mit den Handwerkskammern ein bedarfsorientiertes Tool zur Neigungsfeststellung entwickeln, das ebenfalls über die Plattform zur Verfügung gestellt und eingesetzt werden kann. Hierzu wird in mehreren Workshops ein gemeinsames Anforderungsprofil an ein solches Tool erarbeitet, das die unterschiedlichen Erfordernisse aller Mitgliedskammern zusammenführt. Die Umsetzung der anhand des Anforderungsprofils erweiterten Version des Tools ist für das dritte Quartal 2018 geplant.

 

zum Newsarchiv