Zukunft. Weiterbildung. Handwerk.

Projekte

European Trainer Teacher Tandem (ETT)

Förderung: Erasmus+

Laufzeit: 01.09.2014 – 31.08.2017

Ausgangslage und Zielsetzung

Im Rahmen des von der Europäischen Union geförderten Programmes Erasmus+, Strategische Partnerschaften für berufliche Bildung, hat die Zentralstelle für die Weiterbildung im Handwerk (ZWH) gemeinsam mit 5 Partnerorganisationen das Projekt „European Trainer Teacher Tandem (ETT Tandem)“ ins Leben gerufen. Die ZWH übernimmt in dem internationalen Projekt mit Partnern aus Dänemark, Griechenland, Italien, Österreich und Spanien die Projektkoordination.

Das Erasmus+ Programm zielt darauf ab, die Qualität der beruflichen Ausbildung in Europa zu verbessern. Neben der Förderung individueller Mobilität fokussiert das Programm auch das Entstehen strategischer Partnerschaften von Organisationen der europäischen Berufsbildungslandschaft, um gemeinsam engere Verbindungen zwischen schulischer Bildung und praktischer Ausbildung zu schaffen.

Das ETT Tandem ist ein Pilotprojekt zur Begegnung von Berufsschullehrern und Ausbildern verschiedener europäischer Berufsbildungssysteme in deren jeweiligem realen Arbeits- und Lehrumfeld. Die teilnehmenden Lehrer und Ausbilder testen als zentrale Akteure der Berufsbildung einen Austausch von Wissen, Ideen und Entwicklungsmöglichkeiten des Lehrens in unterschiedlichen Berufsbildungssystemen. Schließlich sollen die gewonnenen Erkenntnisse am Projektende zu einem Modell für den Austausch von Berufsbildungspersonal führen. Insbesondere wird im Projekt der Austausch zwischen Ausbildern dualer Berufsbildungssysteme und Lehrern der schulisch geprägten Ausbildungssysteme gefördert.

Arbeitsschritte

Weitere Infos